Versandlager mit strenger Brandschutzvorschriften

Typ: WSS-Zelthalle

Breite: 36,6 m
Länge: 87,4 m
Höhe: 5,5 m

Investor ist der österreichische Getränkehersteller Vöslauer Mineralwasser. Gewünscht wurde eine Montage ohne Beton, weshalb wir die Stahlkonstruktion auf einem speziellen Fundament aus Metall errichteten, das mit Ankern auf der Asphalttragschicht befestigt ist. Bei der Planung mussten wir besonders auf die hohen Wind- und Schneelasten am Aufstellungsort achten. Aufgrund strenger Brandschutzvorschriften verlangte der Investor eine maximale Raumnutzung auf einer begrenzten Fläche von 3200 m2.

Wir haben beim Hersteller der PVC-Planen Brandsicherheitstests angeordnet und sichergestellt, dass alles den Brandschutzvorschriften entspricht. Aufgrund unserer umfassenden Kenntnis der örtlichen Vorschriften und unserer professionellen Beratung während der Entwurfsphase waren für die Anlage des Kunden keine Brandschutzklappen notwendig, wodurch zusätzliche Kosten vermieden wurden.

Wir montierten auch Schnelllauftore, die den Anforderungen des Unternehmens bei der Auslieferung sowie bei der Arbeit mit dem Gabelstapler gerecht werden.

Unser Projektmanager begleitete den Kunden während des gesamten Prozesses der Dokumentationsbeschaffung, einschließlich der Vermittlung und Kommunikation mit den lokalen Behörden in Österreich.