Sportanlagen

Sport- und Freizeithallen zeichnen sich durch Anforderungen aus wie große freie Spannweiten, eine hohe Decke, die für verschiedene Aktivitäten geeignet ist, ganzjährige Nutzung, Heizbedarf, Schutz vor Kondenswasserbildung und die Möglichkeit, die Anlage für mehrere Sportarten zu nutzen. In der Regel ist es notwendig, Flächen für sportliche Aktivitäten, die nur bei Schönwetter stattfinden können, abzudecken.

Die wichtigsten Faktoren bei Sport- und Freizeitanlagen sind der Preis und die Dauer der Bauarbeiten; lange Bauzeiten können den Beginn einer neuen Saison verschieben und so mancher Sportler könnte beschließen, seine Aktivitäten woandershin zu verlagern. Eine zügige Umsetzung garantiert, dass die Anlage zum Saisonstart bereit ist und somit keine Einnahmeverluste für den Investor entstehen.

Vorgefertigte Sportanlagen von Schwarzmann können für eine Vielzahl von Sportarten angepasst werden, von Hallenleichtathletik, Tennis und Badminton bis hin zu Bowling und Hallenfußball.

Fallstudien